Einen neuen Artikel erstellen
Seite2 von 2 « vorherige Seite 1 2 nächste Seite »
Forums-Blog - -2-Blog

Die coolsten Musikvideos

Erstellt 27.01.2013 18:59 von Tierfreund_lol 27.01.2013 18:59 In der Kategorie Allgemein.

Hier poste ich die aktuelsten Musikvideos und die mit den besten Sängern usw einfach toll.



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

Leopold Mozart

Erstellt 18.01.2013 15:02 von monacojan 18.01.2013 15:02 In der Kategorie Allgemein.

Leopold Mozart, der Vater von Wolfgang Amadé und Nannerl Mozart, war Geiger und Komponist.

Geboren wurde er 1719 im bayrischen Augsburg. Mit 21 Jahren zog Leopold mit seiner Frau Maria Anna nach Salzburg, wo er eine Stelle als Musiker antrat.
Unter Erzbischof Colloredo, mit dem sein Sohn Wolfgnag Amadé später viel
Ärger und Unstimmigkeit haben sollte, wurde Leopold schon bald zum Vizekapellmeister und komponierte auch eigene Werke.

1751 wurde in Salzburg Anna Maria, das Nannerl geboren und 5 Jahre später kam Wolfgang Amadé zur Welt.
Er unterrichtete beide Kinder in Musik und Nannerl spielte sehr gut Klavier und komponierte auch etwas.
Wolfgang Amadé war ebenso sehr talentiert und spielte neben Kalvier auch Geige und komonierte ungefähr mit 14 seine erste Oper.


Leopold kam nie über seine Stellung, die er unter Colloredo erhielt, hinaus und wurde später sogar zum 4.Violinisten herabgestuft.
Leopold Mozart komponierte und war nebenbei nicht nur Lehrer seiner Kinder gewesen.
Lange reiste er mits einen beiden Kindern udn später mit Wolfgang alleine durch Europa, um beide und später den Sohn überall als Wunderkinder zu präsentieren. Italien wurde bereist, England war ein Aufenthaltsort, quer durch Deutschland und nach Paris gingen die Reisen.

Leopold Mozart ist ebsonders für seine Violinschule bekannt "Versuch einer gründlichen Violnschule", die 1756 erschien.

Ab 1780 wurde das Verhältnis zu seinem Sohne schlechter, auch weil er nie eine gute Meinung über seine Frau Constanze hatte. Später trat er jedoch in die gleiche Freimaurerloge, wie sein Sohn ein.

Leopold Mozart litt in seinen letzten Lebensjahren an schlimmer werdenden Magenproblemen und hatte imemr wieder Krämpfe. Er starb 1787, vier Jahre vor seinem Sohn. Es ist anzunehmen, dass er Magenkrebs hatte.

Er schrieb rund 50 Symphonien, Solokonzerte und Klavierwerke.
Bekannt ist auch seine "Kindersinfonie",



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

Instrumente, die Mozart spielte

Erstellt 11.01.2013 13:37 von monacojan 11.01.2013 13:37 In der Kategorie Allgemein.

Mozart schrieb nicht nur Werke für viele Instrumente, er beherrschte auch mehrere.

Sein Vater Leopold war ja Geiger und verfasste das bis heute bekannte Lehrbuch zum Violinspiel "Versuch einer gründlichen Violinschule" im Jahre 1756.
aschon früh die Geige.

Dazu beherrschte er einige Tasteninstrumente.
Das Klavier, wie es heute bekannt ist, gab es damals noch nicht.
Es gab noch das Cembalo aus der Barockzeit, das Spinett, die ersten Hammerklaviere. Diese waren den heutigen ähnlich, hatten aber eine andere Anschlagtechnik. Und natürlich die Orgel in der Kirchenmusik.


Die Orgel konnte er wohl spielen, aber das normale Klavier lag ihm wohl wiklich mehr.

Mozart komponierte sogar für Instrumente die er nicht mochte, besonders die Flöte hasste er beinahe. "was is schlimmer als eine Flöte? Zwei Flöten", dies sagte er einmal.

Schon als kleiner Bub reiste er mi seinem Vater un Schwester Nannerl an Herrscherhöfe und zu Bischöfen,etc. Dort stellte Leopold seine Kinder als Wunderkinder vor. Wolgang musste so überall sein Können im Klavier- und Geigenspiel zeigen. Teils mit verbundenen Augen. Alles schaffte er problemlos und wurde gefeiert, der Vater stolz.

Die Tasteninstrumente und Geige spielte er, über andere Instrumente wusste er gut bescheid.

Auch das Clavichord gab es natürlich.



Weiterlesen
1 Kommentar
Blog Kategorien RSS-Feed abonnieren Blog empfehlen
Die aktivsten Blogs Beliebteste Blog-Artikel Neueste Blog-Artikel Letzte Kommentare der Blogs
Seite2 von 2 « vorherige Seite 1 2 nächste Seite »
Bilder Upload


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz