Seite 1 von 2
#1 der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Richard 11.05.2022 07:41

der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn
So war das:

Zitat

Der Oster-Urlaub von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (56, SPD) auf Sylt droht, ein politisches Nachspiel zu bekommen: Nach einem Bericht von "Business Insider" reiste Lambrechts Sohn mit einem Regierungshubschrauber in den Urlaub mit.

Das zeigt ein Foto auf dem öffentlichen Instagram-Profil des Sohnes. Zu sehen ist darauf der 21-Jährige angeschnallt im Cougar-Regierungshubschrauber (Kosten pro Flugstunde: 5300 Euro). Alexander Lambrecht (21), der seine Mutter häufiger zu öffentlichen Auftritten auch im Ausland begleiten soll, postete das Foto von sich in der Kabine am 15. April. Darunter der Kommentar "Happy Easter".


https://www.bunte.de/panorama/politik/ch...s-heli-mit.html


Flugstunde: 5.300 Euro

Warum müssen denn Minister etc solche Flüge immer wieder privat nutzen?
Das kommt nie gut an.

#2 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Zauberer 11.05.2022 08:48

avatar

Weil diese armen Leute das Geld nicht haben um es selbst zu bezahlen. Und er Sohnemann muss ja unbedingt mit

Sie nutzen es einfach aus.

Ich hoffe es hat ein gerechtes und saftiges Nachspiel.

#3 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Richard 11.05.2022 09:04

Diese Sache hat "e G'schmäckle" - wie die Schwaben sagen ....

#4 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von zaesar 11.05.2022 09:09

avatar

Ich bin Ministerin und brauch ja eine Sekretär und auf Sylt ist gerade höchste Verteidigungsstufe angesagt .
Also ihr komisches Fußvolk ,habt euch mal nicht so wegen de 5300 €

#5 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Richard 11.05.2022 09:13

Ich vermute mal, sie mussten halt den Hubschrauber nehmen, damit sie nicht mit dem Auto im Stau standen an Ostern ....

#6 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Zauberer 11.05.2022 09:23

avatar

Da sagst du was zaesar.

Nur deine Rechnung stimmt nicht ganz.

5300 Euro pro Stunde

Das wären bei 10 Stunden schon 53.000 Euro. Die Wartezeit wird bestimmt auch berechnet und der Snack für den Piloten für 750 Euro pro Sandwich oder 1 Tüte Chips für 329.99 Euro

#7 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Richard 11.05.2022 09:57

Noch ein Kommentar:

Zitat
Aber ist es eine gute Idee, ausgerechnet im Krieg mit dem Sohnemann zu verreisen? Und vor dem Sylt-Urlaub noch alibimäßig einen möglichst nahegelegenen Bundeswehrstandort zu besuchen, wo sich offenbar nur ein Antennenfeld befindet, das elektronische Signale abfängt?

Wäre Christine Lambrecht ein Aktivposten der Bundesregierung, eine Verteidigungsministerin, die mit Feuereifer die Zeitenwende vorantreibt, ihre Truppen motiviert, die Waffenlieferungen perfekt organisiert und die Deutschen mit besonnenen Interview-Aussagen beruhigt wie eine kühlende Hand auf fiebriger Stirn, ja, dann wäre der lambrechtsche Familienausflug vielleicht nur eine Meldung im Vermischten.

Aber die SPD-Frau ist eben keine Annalena Baerbock, die gerade als erste deutsche Ministerin auf Besuch in Kiew glänzte, sofern man in einem Kriegsgebiet überhaupt glänzen kann. Weil aber die Verteidigungsministerin seltsam passiv und desinteressiert an ihrem Posten wirkt, weil bekannt ist, dass sie lieber Innenministerin geworden wäre, und weil die Farbe ihrer Schuhe und des Nagellacks besser abgestimmt wirken als die Verlautbarungen ihres Hauses mit dem Rest der Bundesregierung – dann kann eben aus einer Mücke ein Gepard-Panzer werden.


https://www.spiegel.de/politik/deutschla...8b-93278ac6467b

#8 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Zauberer 11.05.2022 10:10

avatar

Ich denke auch nicht dass sie die richtige für den Posten ist und es überhaupt keine Frau sein sollte.

Nicht dass es keine Frau geben könnte die für den Posten geeignet ist und auch nicht jeder Mann dafür geeignet ist. Aber seien wir mal ehrlich. Frauen und Krieg passt irgendwie nicht, in so einer Position meine ich.

#9 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Richard 13.05.2022 18:55

Mehr dazu:

Zitat


Doch an einer entscheidenden Stelle wird dieses Bild verzerrt, fast zu einer Karikatur: ausgerechnet bei der Verteidigungsministerin. Der berühmt-berüchtigte Hubschrauber-Flug der Christine Lambrecht zählt dabei zu den kleineren Problemen. Was meine Kollegen Mathias Gebauer, Konstantin von Hammerstein, Veit Medick und Christian Teevs über die Ministerin recherchiert haben, weckt Erinnerungen an peinliche Amtsvorgänger wie Scharping (»Rudolf, der Eroberer«) oder Guttenberg (»Doktor der Reserve«). Natürlich ist jeder Fall anders, aber längst ist auch Lambrecht die Kontrolle über ihre öffentliche Wirkung entglitten. Und das hat wenig mit einer angeblichen Kampagne zu tun, die sie gegen sich wittert.



Offenkundig, so berichten es die Kollegen , irritiert sie ihr Ressort und die Truppe mit ausgeprägtem Desinteresse. »



Quelle:

https://www.spiegel.de/politik/deutschla...f9-87b3a467b54a

#10 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Asha 14.05.2022 01:12

Zitat von Zauberer im Beitrag #8
Ich denke auch nicht dass sie die richtige für den Posten ist und es überhaupt keine Frau sein sollte.

Nicht dass es keine Frau geben könnte die für den Posten geeignet ist und auch nicht jeder Mann dafür geeignet ist. Aber seien wir mal ehrlich. Frauen und Krieg passt irgendwie nicht, in so einer Position meine ich.



Ich würde die Befähigung für dieses Amt nicht an Mann oder Frau festmachen, sondern an den Vorkenntnissen.
Von einem Verteidigungsminister erwarte ich profunde Kenntnisse über alles, was die Bundeswehr betrifft. Also idealerweise jemand, der dort Karriere gemacht hat und die Strukturen der Bundeswehr und deren Bedarf an Ausrüstung kennt.

In den letzten Jahren kam mir der Posten des Verteidigungsministers immer mehr als Abstellgleis vor, wo Politiker geparkt wurden, die man sonst nicht so recht unterzubringen wußte.
Und mal ganz ehrlich - wer hätte denn vor einem halben Jahr geglaubt, dass das mal ein so wichtiges Amt werden würde? Wer hat denn ernsthaft damit gerechnet, dass es in unserer Zeit nochmals einen Angriffskrieg geben würde, bei dem Soldaten mit Panzern und Schusswaffen monatelang Mann gegen Mann aufeinander losgehen? Darauf war doch niemand vorbereitet, und deshalb hat man auch keinen großen Wert auf einen fähigen Verteidigungsminister gelegt.

Was den Flug von Frau Lambrecht betrifft - da ging ja wohl alles rechtlich korrekt zu. Sie hat nur das gemacht, was erlaubt war, und hat alles selbst bezahlt.

Dass so ein Verhalten unklug war, hätte ihr aber bewusst sein müssen, nachdem bei all ihren Kollegen seit Jahren akribisch nach Haaren in der Suppe gesucht wird.
Wie man sich so doof verhalten kann, verstehe ich nicht.

#11 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Richard 14.05.2022 19:14

Wie man hört, ist Christine Lambrecht ein Total-Ausfall im Amt.

#12 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Zauberer 14.05.2022 19:18

avatar

Zitat von Asha im Beitrag #10
Ich würde die Befähigung für dieses Amt nicht an Mann oder Frau festmachen


Ich schon.

Denn wenn ich die Verteidigung Deutschlands in der Hand einer Frau lassen muss habe ich bedenken.

#13 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Rafaela 14.05.2022 20:34

avatar

Als Verteidigungsminister gehört ein Mann - am besten ein hoher Militär.

In Österreich haben wir in den letzten Jahren auch immer Frauen die nichts von Militär verstehen.

#14 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Munkus 14.05.2022 21:19

avatar

Zitat von Asha im Beitrag #10
Sie hat nur das gemacht, was erlaubt war, und hat alles selbst bezahlt.


Inzwischen heißt es aber, es war zwar erlaubt, aber bezahlt worden ist bisher nichts ... also hat sie wohl auch hier geschwindelt.

#15 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Asha 15.05.2022 01:04

Zitat von Munkus im Beitrag #14
Zitat von Asha im Beitrag #10
Sie hat nur das gemacht, was erlaubt war, und hat alles selbst bezahlt.


Inzwischen heißt es aber, es war zwar erlaubt, aber bezahlt worden ist bisher nichts ... also hat sie wohl auch hier geschwindelt.


Stimmt - das hab ich jetzt zuletzt auch irgendwo gelesen.

#16 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Mato 15.05.2022 21:01

avatar

Ich frage mich bei dieser Angelegenheit, was das für ein Muttersöhnchen ist, der mit 21 Jahren noch mit Mutti in den Urlaub fliegen muß?
Und es wird ja davon geredet das Frau Lambrecht eine Alleinerziehende Mutter ist. Wie lange will sie ihr Söhnen noch erziehen?
Und ihr Amt lässt ihr ja kaum Zeit für die Familie.
Kennt sie nicht die Situation in Deutschland wo tausende allein erziehende Mütter 2 oder 3 Jobs haben um über die Runden zu kommen?

#17 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Luke Skywatcher 15.05.2022 21:04

avatar

E r b s e n z ä h l e r e i

ist etwas für Kleingeister.

Reine Zeitvergeudung.

#18 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Mato 15.05.2022 21:07

avatar

Mhhh und ich dacht immer ein Forum sei dafür da um zu Diskutieren.
Muß ich mich wohl geirrt haben.

#19 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Mato 15.05.2022 21:09

avatar

Zitat von Luke Skywatcher im Beitrag #17
E r b s e n z ä h l e r e i

ist etwas für Kleingeister.

Reine Zeitvergeudung.


Wenn du meinst, ich sei ein Kleingeist, dann les meine Beiträge einfach nicht.
Es steht ja immer dabei wer geschrieben hat. Danke.

#20 RE: der Flug von Ministerin Lambrecht & Sohn von Luke Skywatcher 15.05.2022 21:20

avatar

@ Mato

Ihnen werfe ich gar nichts vor, Mato.

Die kleinkarierte Erbsenzählerei haben Andere begonnen. Und zwar aus rein wahlkampftaktischen Gründen.

S e h t
Ihr nicht, wie erbärmlich banal
dieses Thema ist
angedichts von Folter, Massenmord, tagtäglichen Verbrechen oder

ganz einfach

tagtäglichem,

s i n n l o s e m __ L e i d e n

auf diesem Globus?

Na ?

Was würden Sie wohl von diesem Thema halten,
wenn zum Beispiel
Ihre eigene Tochter,
Ihr eigener Sohn
oder Ihre Freundin
gerade eben
die Diagnose "Hirntumor, inoperabel " bekommen hätte?

Würden Sie die Bezahlung eines Flugtickets auch dann noch für erwähnenswert halten?

Ich nicht.
Soviel ist sicher.

Bon chance.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz